FitViewer.com   ::   Online Telecycling   ::   © Copyright 2019 Teleanimation
CrusoeMedia.com  

DVD-Film "Panamint Valley (California)"

Das Panamint Valley ist ein Schwestertal des Death Valley. Es liegt parallel dazu und wird von zwei Bergketten flankiert. Eine wunderschöne Straße überquert beide Höhenzüge und führt schließlich ins Innere des Schmelztiegels vom Death Valley, den Stove Pipe Wells.

Wir beginnen unsere anstrengende, aber sehr ausgewogene Tour kurz hinter Lone Pine am Owens Dry Lake. Eine permanente Steigung führt uns vom Fuß der Rocky Mountains hinauf zur Panamint Range, deren höchster Punkt der Telescope Peak mit 3383 Metern ist. Nicht ganz so hoch führt die unentwegt ansteigende Strecke hinauf. Hoch genug, um richtig außer Puste zu kommen auf jeden Fall. Nach mehreren Serpentinen führt die Strecke über schier endlose Kilometer ins Tal, ohne dabei auch nur einen Meter von der Geradeauslinie abzuweichen. Schon bei der Talfahrt sehen wir in der Ferne den nächsten Anstieg. Um diesen zu erreichen, durchqueren wir das Panamint Valley, das ein mit Sand zugewehter Salzsee ist.

Die nächste Bergkette will erklommen werden, diesmal viel steiler und mit vielen Serpentinen geht es hinauf ins Gestein, das auch heute noch mit Silber und Goldadern durchzogen ist. Am höchsten Punkt überblicken wir das Death Valley, in das wir nun von Westen einfahren. Am ersten Parkplatz, ganz nah bei den berühmten Dünen des Death Valley, den Store Pipe Wells machen wir halt.

Wenn Ihre Uhr weniger als 3 Stunden anzeigt, waren Sie gut. Für das echte Fahrgefühl empfehlen wir einen großen heißen Föhn aufzustellen.

Wenn Ihnen diese Tour gefallen hat, können Sie diese mit anderen Death Valley Touren kombinieren. Hier im Herzen des Death Valley kreuzen sich alle 4 Touren der Region. Die anderen Death Valley Touren sind Langstrecken-Ausdauertouren, die über mehrere Stunden durch die Täler und Salzpfannen des Death Valley führen.

 

FullHD-Auflösung: 1920x1080

Länge: ca. 126 km

< Trailer >

Anmelden