FitViewer.com   ::   Online Telecycling   ::   © Copyright 2019 Teleanimation
CrusoeMedia.com  

DVD-Film "Mount Whitney Portal"

Zwischen der westlichen Grenze des Death Valley und dem Hauptkamm der Rocky Mountains liegt ein Stück unverfälschter wilder Westen, was man wohl am besten an dem kleinen Ort Lone Pine spürt. Hier wurden den Häusern lediglich die Beschilderung der Neuzeit hinzugefügt. Ansonsten scheinen die Helden aus Cowboyszeiten hier noch immer durch die Saloontüre zu gehen. In der Tat ist das Panorama, mit Blick auf den höchsten Berg der USA, den Mt. Whitney, Kulisse für die meisten amerikanischen Western gewesen. Wir folgen also den Spuren der Filmcrews um John Wayne und Co hinauf zum Fuße des mächtigen Mount Whitney.

Diese von Anfang an mit einer konstanten Steigung beginnende Tour führt uns direkt zu einem canyonähnlichen Tal unterhalb des Berges, von wo aus man, wenn man die unzähligen Serpentinen erklommen hat, Trekkingtouren zum Gipfel starten könnte. Diese Tour gönnt einem keine Verschnaufpause. Nachdem wir Lone Pine verlassen und den Anstieg durch die Geröllfelder, die die Gletscher hier hinterließen, passiert haben, schmiegt sich die Straße ganz eng an den Sockel des Höchsten aller amerikanischen Berge. Nun winden sich die Serpentinen unerbittlich nach oben und führen schnell in schwindelnde Höhen. Unsere Route führt nach dem erreichen des höchsten Punkts, dem Mount Whitney Portal in entgegengesetzter Richtung mit noch dramatischeren Aussichten hinab. Zeit um die unglaubliche Sicht über das Tal mit seinem Salzsee und den dahinter gelegenen Bergketten zu genießen und die Muskeln zu entlasten. Rasant nähern wir uns, ähnlich einem Adler im Landeanflug, unserer Westernstadt Lone Pine, die wir zum krönenden Ende der Tour durchfahren.

Full-HD Auflösung: 1920 x 1080

Länge: ca. 41 km 

Spieldauer: 78 Minuten

< Trailer >

Anmelden